Risikobeurteilung

Was muss, das muss!

In allen Ländern im Geltungsbereich der Maschinenrichtlinie - oder ähnlicher Gesetzte - ist es Pflicht, eine Risikobeurteilung zu erstellen. Der Inhalt der Risikobeurteilung muss vielfältige Anforderungen abdecken und dient auch nachgelagerten Bereichen als Informationsquelle. So auch der Technischen Dokumentation. Wenn der Ersteller der Risikobeurteilung bereits die Anforderungen der nachfolgenden Nutzer kennt, können die Formulierungen der Informationen klarer und treffender erfolgen. Vielen Erstellern der Risikobeurteilung sind die nachfolgenden Nutzer nicht bekannt.

Die fertige Risikobeurteilung ist auch eine wichtige Datenquelle für den Technischen Redakteur wenn es gilt, die Sicherheits- und Warnhinweise für die technischen Dokumentation zu erstellen und diese in der Dokumentstruktur einzuarbeiten.

APE ist versiert in der Erstellung von Risikobeurteilungen. Gemeinsam mit Ihren Fachkräften erarbeiten und erstellen wir für Ihre Maschine eine gesetzes- und normenkonforme Risikobeurteilung. Bei der Risikobeurteilung achten wir darauf, alle formalen Kriterien der EU-Richtlinie gemäß DIN EN ISO 12100 einzuhalten. Auch kennen wir die Anforderungen der Technischen Dokumentation an die Risikobeurteilung.

Wir erstellen für Sie eine umfassende Dokumentation der Risikobeurteilung.

Eine professionelle Risikobeurteilung bedeutet für Sie:

  • Höhere Maschinensicherheit
  • Erfüllung der Maschinenrichtlinien (MRL)
  • Erfüllung der Anforderungen der Berufsgenossenschaften
  • Entlastung bei Haftungsfragen
  • Bessere Produktqualität

APE Engineering sorgt mit fachgerechtem Überblick für eine qualifizierte Beurteilung und steht Ihnen kompetent mit dem erforderlichen Fachwissen zur Seite und unterstützt Sie beim Erstellen einer nutzbringenden, verwendbaren Risikobeurteilung.